Besondere Hilfeleistungen buchen

  • Wir empfehlen Ihnen, diese Services bereits bei der Buchung Ihres Fluges anzufordern. Auf der Website von Ryanair können Sie diese jedoch noch bis zu 48 Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit buchen.
  • Nach dieser Frist und bis zu 12 Stunden vor der planmäßigen Abflugzeit müssen Fluggäste unsere Hotline für besondere Hilfeleistungen anrufen (beachten Sie bitte die Öffnungszeiten).
  • Falls Ihre Anfrage uns nicht bis 48 Stunden vor Abflug vorliegt, kann die erforderliche Hilfeleistung möglicherweise nicht mehr bereitgestellt werden, was sich nachteilig auf Ihre Reisepläne auswirken kann.
  • Um im Voraus gebuchte besondere Hilfeleistungen am Flughafen in Anspruch zu nehmen, sollten Fluggäste sich zwei Stunden vor ihrer Abflugzeit am Flughafenschalter für besondere Hilfeleistungen einfinden.
  1. Klicken Sie auf der Ryanair Website auf „Meine Buchungen“.
  2. Melden Sie sich bei Ihrem myRyanair-Konto an.
  3. Klicken Sie bei der Buchung, die Sie ändern möchten, auf „Diese Buchung verwalten“.
  4. Klicken Sie auf die Option „Besondere Hilfeleistungen anfordern“.
  5. Wählen Sie die Fluggäste aus, die besondere Hilfeleistungen benötigen.
  6. Bestätigen Sie die für den Hin- und Rückflug benötigte Art der besonderen Hilfeleistungen.
  7. Falls Sie für den Rückflug andere besondere Hilfeleistungen benötigen, aktivieren Sie die nachstehende Option.
  8. Klicken Sie auf „Speichern“, um die neuen Details zu Ihrer Buchung zu speichern.
  9. Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktualisierten Reiseplan, der die benötigten besonderen Hilfeleistungen beinhaltet.

  Besondere Hilfeleistungen hinzufügen

Am Flughafen stehen verschiedene Hilfeleistungen zur Verfügung, die im Voraus sowohl online als auch über unser Team für besondere Hilfeleistungen gebucht werden können. Die folgende Zusammenfassung kann Ihnen helfen, die für Sie erforderliche Hilfeleistung auszuwählen:

  • Fluggäste, die Hilfe innerhalb des Flughafens benötigen (Ankunft und Abflug), um zum Flugsteig zu gelangen, sollten die Option WCHR wählen
  • Fluggäste, die Hilfe innerhalb des Flughafens benötigen (Ankunft und Abflug) und sich nicht selbst auf ihren Sitzplatz setzen können, sollten die Option WCHC wählen
  • Fluggäste, die Hilfe innerhalb des Flughafens (Ankunft und Abflug) sowie beim Ein- und Aussteigen über die Flugzeugtreppe benötigen, sollten die Option WCHS wählen
  • Blinde Fluggäste oder solche mit Sehbehinderung, die auf eine Assistenzperson angewiesen sind, um sich durch den Flughafen zu bewegen und zu ihrem Sitzplatz zu gelangen (Abflug und Ankunft), sowie individuelle Sicherheitshinweise vom Kabinenpersonal benötigen, sollten die Option BLND wählen
  • Fluggäste, die mit einem Blinden-/Assistenzhund reisen und auf eine Assistenzperson angewiesen sind, um sich durch den Flughafen zu bewegen und zu ihrem Sitzplatz zu gelangen, sowie individuelle Sicherheitshinweise vom Kabinenpersonal benötigen, sollten die Option BDGR wählen
  • Fluggäste mit Sehbehinderung, die aber keine Hilfe benötigen (alleinreisend oder mit Begleitung), sollten die Option BLDP wählen
  • Selbständige Fluggäste mit einer geistigen Behinderung, die Sicherheitshinweise verstehen und befolgen können, aber Hilfe am Flughafen benötigen (Abflug und Ankunft), um zum Flugsteig zu gelangen (Abflug und Ankunft), sollten die Option DPNA wählen
  • Fluggäste, die hochgradig schwerhörig, sollten die Option DEAF wählen
  • Fluggäste, die mit einem Blinden-/Assistenzhund reisen und keine besonderen Hilfeleistungen benötigen, sollten die Option PETC wählen
  • Fluggäste, die während des Fluges therapeutischen Sauerstoff benötigen, müssen den Service mindestens 7 Tage vor Reiseantritt im Voraus über unsere Hotline für besondere Hilfeleistungen buchen und bezahlen, und sollten die Option OXYG wählen

Falls Sie eine der unten genannten Hilfeleistungen gebucht haben, werden wir Ihnen und einer Begleitperson kostenlos einen geeigneten Sitzplatz an Bord zuweisen.
Aus Sicherheitsgründen sollten Kunden, die besondere Hilfe vom Flughafenpersonal benötigen, am Fenster sitzen, AUSSER der Fensterplatz ist durch eine Reisebegleitung besetzt oder die Auslastung des Fluges erlaubt leere Sitzplätze zwischen dem behinderten Kunden und dem Fenster.

  • Hilfeleistungsart (BDGR): Kunden, die mit einem Blinden-/Assistenzhund reisen und auf eine Assistenzperson angewiesen sind, um sich durch den Flughafen zu bewegen und zu ihrem Sitzplatz zu gelangen (Abflug und Ankunft), und individuelle Sicherheitshinweise vom Kabinenpersonal benötigen.
  • Hilfeleistungsart (PETC): Kunden, die mit einem Blinden-/Assistenzhund reisen, aber keine besonderen Hilfeleistungen am Flughafen benötigen.
  • Hilfeleistungsart (WCHC): Kunden, die innerhalb des Flughafens Hileleistungen benötigen (Ankunft und Abflug) und sich nicht selbst auf ihren Sitzplatz setzen können.
  • Hilfeleistungsart (WCHS): Kunden, die Hilfe innerhalb des Flughafens (Abflug und Ankunft) benötigen sowie beim Ein- und Aussteigen über die Flugzeugtreppe.
  • Hilfeleistungsart (DPNA): Selbständige Kunden mit geistiger Behinderung, die Sicherheitshinweise verstehen und befolgen können, aber Hilfe innerhalb des Flughafens benötigen (Abflug und Ankunft), um zum Flugsteig zu gelangen.
  • Hilfeleistungsart (BLND): Kunden, die blind sind oder eine Sehbehinderung haben, die auf eine Assistenzperson angewiesen sind, um sich durch den Flughafen zu bewegen und zu ihrem Sitzplatz zu gelangen (Abflug und Ankunft), sowie individuelle Sicherheitshinweise vom Kabinenpersonal benötigen.

Bitte beachten: Sitzplätze an den Notausgängen dürfen nicht von Kunden besetzt werden, die besondere Hilfeleistungen jeglicher Art benötigen.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Sprechen Sie direkt mit einem unserer Mitarbeiter für besondere Hilfeleistung unter folgender Telefonnummer.

+493080098357
Anrufe werden zum Ortstarif abgerechnet.
Für Telefongespräche von Mobiltelefonen oder aus anderen Netzwerken können höhere Kosten anfallen.

Bitte beachten Sie, dass Telefongespräche zu Schulungszwecken und zur Qualitätskontrolle aufgezeichnet werden können. Vor einer Gesprächsaufzeichnung fragen wir nach Ihrem Einverständnis. Gesprächsaufzeichnungen werden mindestens 90 Tage lang gespeichert.

Die oben genannten Telefone sind wie folgt besetzt:

Montag bis Freitag: 9:00–20:00 CET

Samstag: 9:00–19:00 CET

Sonntag: 10:00–19:00 CET

Chatten Sie kostenlos mit einem Mitarbeiter für besondere Hilfeleistung.