Ich wurde weniger als 14 Tage vor meinem planmäßigen Abflug über die Stornierung meines Fluges informiert. Welche Optionen habe ich?

Wenn Sie weniger als 14 Tage vor der planmäßigen Abflugzeit über die Annullierung Ihres Fluges informiert wurden, können Sie:

  1. Ihren annullierten Flug derselben Strecke hier kostenlos auf einen neuen Termin umbuchen oder;
  2. um eine Umbuchung Ihres Fluges bitten, zu vergleichbaren Transportbedingungen zu Ihrem endgültigen Ziel: entweder zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder zu einem späteren Zeitpunkt Ihrer Wahl, sofern Sitzplätze verfügbar sind, oder;
  3. hier eine Erstattung beantragen.

Zudem haben Sie u. U. Anspruch auf Entschädigung, wie im folgenden Hinweis zu Ihren Rechten gemäß EU-Verordnung 261/2004 dargelegt. Der Anspruch auf Entschädigung für annullierte Flüge hängt von den Berechtigungskriterien ab. Es gibt nur eine kleine Anzahl von Fällen, in denen Fluggäste Anspruch auf Entschädigung für annullierte Flüge haben. Flüge können aus Gründen annulliert werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, z. B. ATC-Streiks, ungünstige Wetterbedingungen, medizinische Notfälle usw. Wenn die Umstände außerhalb der Kontrolle von Ryanair liegen, haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung. Überprüfen Sie, ob Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben, indem Sie hier klicken. Ryanair führt über 2.800 Flüge pro Tag durch. Daher kann es 24 bis 96 Stunden dauern, bis unser Einsatzteam festgestellt hat, warum ein Flug annulliert wurde. Seien Sie versichert, dass die schnellstmögliche Klärung aller potenziellen Ansprüche für uns Priorität hat.

Wenn wir Sie kontaktiert haben und um Unterstützung gemäß der EU-Verordnung EU261 gebeten haben, Sie sich aber dennoch dazu entschlossen haben, selbst Beförderungsmöglichkeiten zu organisieren, denken Sie bitte daran, dass Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Erstattung der Ihnen entstandenen zusätzlichen Kosten haben.