Erstattungen

Allgemeine Erstattungen

Ryanair-Tickets sind in der Regel nicht erstattungsfähig. Wenn Ihr Flug durchgeführt wurde und Sie die Reise nicht angetreten haben, haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung. Es können triftige Gründe gegen eine Reise vorliegen, aber unser Geschäftsmodell besagt, dass wir Personen, die die Reise nicht antreten, keine Rückerstattungen anbieten, da der von Ihnen gebuchte Sitzplatz unbesetzt bleibt.

In seltenen Fällen, in denen Ryanair Ihren Flug annulliert, den Flug nicht angemessen gemäß dem Flugplan durchgeführt hat oder Ihnen die Beförderung verweigert wurde, haben Sie evtl. Anspruch auf Erstattung gemäß Verordnung (EG) 261/2004. Sie haben u. U. auch Anspruch auf Erstattung, wenn ein nahestehender Angehöriger, der nicht mitreist, innerhalb von 28 Tagen vor dem Datum des Flugs stirbt oder wenn Sie oder ein gebuchter Mitreisender schwer erkrankt oder vor Ihrer Reise verstirbt.

Sie haben unter den folgenden Umständen Anspruch auf eine Erstattung Ihres Tickets: 

  • Ihr Flug wurde annulliert;
  • Wenn Ihr Flug mehr als 5 Stunden verspätet ist;
  • Wenn sich Ihr planmäßiger Abflug um mindestens 5 Stunden verzögert;
  • Im Falle einer sehr schweren Erkrankung oder eines Todesfalls eines gebuchten Passagiers oder eines nahestehenden Angehörigen, der nicht mit Ihnen reist.

Sie erhalten eine E-Mail von unserem Kundenservice, in der Ihre Flugannulierung/-verspätung oder die Einzelheiten zu Flugplanänderungen bestätigt werden. Dadurch erhalten Sie die folgenden Optionen:

  • Eine Rückerstattung beantragen;
  • Bitten Sie um eine Umleitung Ihres Fluges zu vergleichbaren Transportbedingungen zu Ihrem endgültigen Ziel: entweder zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder zu einem späteren Zeitpunkt Ihrer Wahl, sofern Sitzplätze verfügbar sind;
  • Buchen Sie Ihren Flug derselben Strecke kostenlos auf einen neuen Termin um.

Um eine Erstattung zu beantragen, klicken Sie auf den Link in Ihrer E-Mail.

Alternativ können Sie auf Ihre Buchung über den Abschnitt "Meine Buchungen" auf Ryanair.com zugreifen (klicken Sie hier).

Wenn Sie über eine Online-Reiseplattform gebucht haben, haben wir möglicherweise Ihre persönlichen Kontakt- oder Zahlungsdetails nicht erhalten. Wenn Sie eine Erstattung beantragen möchten, müssen Sie unseren Kundenverifizierungsprozess wie folgt durchführen:

Laden Sie hier das Kundenverifizierungsformular herunter, füllen Sie es aus und reichen Sie es ein.

Ryanair wird die Erstattung bearbeiten und direkt an Sie zahlen.

Wenn Sie Reise-Extras, wie Mietwagen, Hotels und Parkplätze, buchen und diese nicht Teil eines Reisepakets sind, wurde die Zahlung direkt an diese Drittanbieter gesendet. Wir erhalten nur die Bezahlung für Ihre Flüge/Flugdienste, sodass wir Ihnen nach Beantragung einer Erstattung nur dieses erhaltene Geld zurückerstatten können.

Um eine Erstattung für Reise-Extras zu erhalten, müssen Sie sich direkt an den Drittanbieter wenden. Klicken Sie hier, um die Kontaktliste der Transfer- und Parkserviceanbieter anzuzeigen.

Wenn Sie direkt auf Ryanair.com gebucht haben, eine Erstattung aufgrund einer Flugstörung beantragt haben und Anspruch auf eine solche haben, erhalten Sie diese innerhalb von 24 Stunden auf Ihr Ryanair Wallet. Wenn Sie die Erstattung nicht per Ryanair Wallet, sondern mittels ursprünglicher Zahlungsmethode gutgeschrieben haben möchten, klicken Sie dies an und die Erstattung erfolgt innerhalb von 5 Werktagen mittels ursprünglicher Zahlungsmethode. 

Wenn Sie nicht direkt bei Ryanair, sondern über eine Online-Reiseplattform gebucht haben, kann die Erstattung länger dauern, da wir Ihre Daten zuerst überprüfen müssen. Um Ihre Angaben zu überprüfen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Laden Sie hier das Kundenverifizierungsformular herunter, füllen Sie es aus und reichen Sie es ein.

Ryanair wird die Erstattung bearbeiten und direkt an Sie zahlen.

Jeder, der bei uns auf Ryanair.com bucht, hat ein myRyanair Konto. Der Ryanair „Wallet“ befindet sich in Ihrem myRyanair Konto. Dieser wurde entwickelt, um den Erstattungsprozess für alle unsere Kunden einfacher, transparenter und schneller zu gestalten.   

Sie können das Guthaben verwenden, um neue Flüge zu buchen oder den Betrag mit einem Klick mittels ursprünglicher Zahlungsmethode anzufordern.

Fragen zur Erstattung bezüglich Covid-19

Covid-19 (oder ein enger Kontakt) ist keine Krankheitskategorie, die Passagiere zu einer Erstattung berechtigt. Sie können jedoch Ihren Flug bis zu 2,5 Stunden vor der Abflugzeit gegen eine Flugumbuchungsgebühr über „Meine Buchungen" ändern, es sei denn, Sie haben bereits eingecheckt. In diesem Fall wenden Sie sich bitte per Live-Chat an einen unserer Mitarbeiter.

Wir führen Flüge durch, damit Menschen aus wichtigen Gründen reisen können. Wenn Ihr Flug durchgeführt wurde und Sie sich gegen eine Reise entschieden haben, können wir Ihnen keine Erstattung anbieten, da der von Ihnen gebuchte Sitzplatz unbesetzt geblieben ist.

Wenn das Land, in das Sie gereist sind, seine Grenzen schließt, waren wir wahrscheinlich gezwungen, den Flug umzubuchen oder zu annullieren. In diesem Fall haben Sie Anspruch auf eine Erstattung. Wenn der Flug durchgeführt wurde und Sie sich gegen eine Reise entschieden haben, können wir leider keine Erstattung anbieten, da der von Ihnen gebuchte Sitzplatz unbesetzt geblieben ist.

Wenn Ihr gebuchter Flug durchgeführt wurde und Sie sich gegen eine Reise entschieden haben, können wir Ihnen keine Erstattung anbieten, da der von Ihnen gebuchte Sitzplatz unbesetzt geblieben ist.

Covid-19-Reisegutscheine können jederzeit bar ausbezahlt werden. Klicken Sie auf den Link in Ihrer E-Mail, die den Covid-19-Gutschein enthält, damit wir die Auszahlung veranlassen können.