Ich bin ein Nicht-EU-/EWR-Bürger und muss eine Visumskontrolle durchführen. Wie gehe ich vor?

Nicht-EU-/EWR-Bürger müssen ihre Reiseunterlagen am Ryanair Check-in-Schalter zur Überprüfung von Visa/Dokumenten vorzeigen und abstempeln lassen, bevor sie die Sicherheitskontrolle am Flughafen passieren. Auf Ihrer Bordkarte ist vermerkt, für welche Flugstrecken diese obligatorische Visums-/Dokumentenkontrolle erforderlich ist.

Bürger aus Nicht-EU/-EWR-Ländern sind hierzu verpflichtet, um zu gewährleisten, dass sie die Bestimmungen der Einwanderungsbehörden einhalten. Wir behalten uns das Recht vor, die Beförderung zu verweigern, wenn diese Anforderung nicht erfüllt wird.

Staatsangehörige der Vereinigten Staaten, Australiens, Kanadas und Neuseelands können während des Check-in-Prozesses die Überprüfung des Reisepasses über unsere App anstelle der Visumskontrolle durchführen. Um diesen Dienst zu nutzen, stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass:

  • mindestens 6 Monate nach Ihrem geplanten Aufenthalt für Flüge von Schengen- in Nicht-Schengen-Regionen gültig ist;
  • mindestens 3 Monate nach Ihrem geplanten Aufenthalt für Flüge innerhalb Schengen-Regionen gültig ist.

Wenn die Reisepasskontrolle jedoch nicht verfügbar ist, müssen Sie zur Visumskontrolle am Flughafen gehen.

Wenn Ihnen die Beförderung verweigert wurde und Sie eine Klärung benötigen, kehren Sie bitte zur Visumskontrolle am Flughafen zurück. Der Mitarbeiter des Ticketschalters wird sich für weitere Unterstützung an die Einwanderungsabteilung von Ryanair wenden.