Keine Änderungsgebühr

Für Buchungen zwischen dem 26. Dezember 2021 und dem 31. Januar 2022 fallen keine Flugumbuchungsgebühren an. Flugumbuchungen können bis zum 30. September 2022 vorgenommen werden.

Flugänderungen müssen mindestens 7 Tage vor dem ursprünglich geplanten Abflugtermin erfolgen. Es kann ein Unterschied beim Flugpreis vorliegen.

Flug umbuchen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Angebots „Keine Flugumbuchungsgebühr“ wurden von Ryanair Group, Dublin Office, Airside Business Park, Swords, Irland (nachfolgend „Ryanair“) veröffentlicht. 
  • Das Angebot „Keine Flugumbuchungsgebühr“ gilt nur für Buchungen zwischen dem 26. Dezember 2021 und dem 31. Januar 2022. Um vom Angebot „Keine Flugumbuchungsgebühr“ Gebrauch machen zu können, müssen die neuen Flüge bis einschließlich 30. September 2022 stattfinden.
  • Die Flugänderungen müssen mindestens 7 Tage vor den ursprünglich geplanten Abflugdaten erfolgen.  Alle Änderungen, die innerhalb von 7 Tagen nach dem ursprünglich geplanten Abflugdatum vorgenommen werden, unterliegen der Standardgebühr für Flugumbuchungen, die in unserer Gebührentabelle aufgeführt sind.  
  • Falls der Flugpreis zum neuen Flugdatum teurer ist als der des Fluges zum ursprünglichen Datum, wird die Differenz zwischen dem gezahlten Flugpreis und dem neuen Flugpreis berechnet. Eventuelle Preisunterschiede für Nebenprodukte müssen ebenfalls bezahlt werden. Eventuelle Preisunterschiede für Nebenprodukte müssen ebenfalls bezahlt werden.
  • Im Rahmen dieser Aktion ist keine Namensänderung zulässig. Alle Namensänderungen unterliegen der in unserer Gebührentabelle festgelegten Standardgebühr für Namensänderungen.  
  • Es können weitere Umbuchungen vorgenommen werden, diese unterliegen jedoch den Richtlinien für Flugumbuchungsgebühren gemäß Artikel 3.1.5 unserer Allgemeinen Beförderungsbedingungen, soweit zutreffend. Sollten Sie den gebuchten Hinflug bereits in Anspruch genommen haben, können Sie nach Wunsch immer noch eine einmalige Änderung des Rückflugdatums vornehmen. 
  • Falls die Umbuchung nicht für alle in der Buchung enthaltenen Fluggäste vorgenommen werden soll, wenden Sie sich bitte an die Ryanair-Kundenservice-Abteilung. 
  • Sollte der Fluggast einen reservierten Sitzplatz erworben haben, wird ihm auf dem neuen Flug derselbe Sitzplatz zugewiesen. Falls gekaufte Sitzplätze auf dem neuen Flug nicht verfügbar sind, kann der Fluggast einen neuen Sitzplatz auswählen. Falls die neuen Sitzplätze teurer sind, wird der Differenzbetrag in Rechnung gestellt.
  • Falls nicht von geltenden Gesetzen anders festgelegt, unterliegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Recht der Republik Irland.
  • Es gelten die AGB von Ryanair.