Mobile Anwendung ─ Nutzungsbedingungen

Die App kann im Apple App Store oder bei Google Play auf Ihr iPhone oder Android-Mobilgerät heruntergeladen werden.

Mobile Anwendung ─ Nutzungsbedingungen

1.      Allgemeines.

Eigentümer dieser mobilen Anwendung („App”) ist Ryanair Limited, ein irisches Unternehmen mit der Registriernummer 104547 und dem Geschäftssitz Ryanair Dublin Office, Airside Business Park, Swords, Co. Dublin, Irland („Ryanair”). Durch das Installieren dieser App erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie rechtlich an die vorliegenden Nutzungsbedingungen gebunden sind und in Übereinstimmung mit diesen handeln. Insbesondere stimmen Sie zu, die gemäß den folgenden Absätzen 4 und 5 untersagten Handlungen zu unterlassen. Wenn Sie den vorliegenden Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, ist Ihnen die Nutzung dieser App nicht gestattet, und Sie stimmen zu, deren Nutzung zu unterlassen.

2.       Ryanair.com

Die App enthält Links zur Website von Ryanair. Durch die Nutzung der Ryanair Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie rechtlich an die vorliegenden Nutzungsbedingungen gebunden sind und in Übereinstimmung mit diesen handeln (https://www.ryanair.com/de/de/CorporateLinks/nutzungsbedingungen).

3.       Ausschließlicher Online-Vertriebskanal.

Diese App ist die einzige mobile Anwendung, die berechtigt ist, Ryanair-Flüge zu vertreiben – als einzelne Flugleistung oder als Teil eines Reisepakets. Mobile Preisvergleich-Apps können gegenüber Ryanair um den Abschluss einer schriftlichen Lizenzvereinbarung nachsuchen, die es diesen mobilen Anwendungen gestattet, auf die Daten von Preisen, Flügen und Flugzeiten bei Ryanair zum ausschließlichen Zweck des Preisvergleichs zuzugreifen.

4.      Zulässige Nutzung.

Ihnen ist nicht erlaubt, diese App anderweitig zu verwenden als ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke. Die Verwendung von allen automatisierten Systemen oder von Software zum Auslesen von Daten aus dieser App für gewerbliche Zwecke („Screen Scraping“) ist untersagt. Ryanair behält sich das Recht vor, bei einer solchen unautorisierten Nutzung dieser App alle als erforderlich erachteten Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich der Einleitung rechtlicher Schritte ohne vorheriger Ankündigung.

5.       Geistiges Eigentum.

Sämtliche in dieser App enthaltenen Informationen, Daten und Materialien, einschließlich des zugrundeliegenden Softwarecodes, der Namen, Logos, Flugpläne, Preise usw., ebenso wie das Farbschema und Layout der App sind durch das Urheberrecht, das Markenrecht, das Datenbankschutzrecht und/oder andere Rechte des geistigen Eigentums geschützt. Es ist strengstens untersagt, diese Inhalte anders als in dem Umfang zu nutzen, der zu privaten, nichtkommerziellen Zwecken gestattet ist. Jede andere Nutzung und/oder Vervielfältigung dieser Inhalte ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Ryanair untersagt, stellt einen Verstoß gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen dar und kann die Rechte des geistigen Eigentums von Ryanair verletzen.

6.       Beschränkte Haftung.

Im Rahmen des rechtlich Zulässigen haftet Ryanair nicht für Verluste und/oder Schäden, die aus der Nutzung der App oder einer Website, auf die durch einen Link in dieser App verwiesen wird, und/oder aus der Nutzung der Daten, die auf dieser oder einer anderen solchen Website dargebotenen werden, entstehen.

7.       Systemvoraussetzungen.

          Zur Nutzung dieser App benötigen Sie die folgende Software: Apple iOS Geräte mit Betriebssystem iOS6 und höher oder Android OS Geräte mit Android OS4 und höher.

8.       Anwendbares Recht und Gerichtsstand.

Vorbedingung für die Nutzung dieser App und des darin enthaltenen Zugangs zu Informationen in Bezug auf Flugdaten, Preise usw. ist, dass sich jede der Parteien mit der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichtsbarkeit der Republik Irland und der Anwendbarkeit der dortigen Gesetze einverstanden erklärt, wobei alle Parteien eingeschlossen sind, unabhängig davon, ob sie im eigenen Namen oder im Namen anderer auf diese Informationen oder Angebote zugreifen. Es liegt im absoluten und alleinigen Ermessen von Ryanair, wenn ein Verfahren wegen einer Verletzung dieser Nutzungsbedingungen gegen eine andere Partei eingeleitet wird, nach seiner Wahl den Gerichtsstand in Irland, oder in dem Land, in dem der Verletzung des Vertrages stattgefunden hat, oder, wenn mehrere Parteien beteiligt sind, am Sitz einer dieser Parteien zu wählen, sodass alle anderen beteiligten Parteien dann ebenfalls dieser Gerichtsbarkeit unterstehen. Der Klarheit halber weisen wir darauf hin, dass ein Passagier oder eine Person, die gemäß eines Beförderungsvertrags mit Ryanair befördert wurde oder befördert werden soll, und auf Grundlage dieses Beförderungsvertrages ein Verfahren gegen Ryanair einleiten möchte, hierfür ausschließlich die Bestimmungen des Abkommens von Montreal 1999 und die EU-Verordnung 2027/1997 (in der durch die EU-Verordnung 889/2002 geänderten Fassung) in der jeweils gültigen Fassung, oder weitere Ergänzungen des Abkommens von Montreal, oder andere ergänzende Regulierungen, wie sie von Zeit zu Zeit erfolgen können, zu Grunde legen kann.